Gerlinde Sommer zur Frage der Lebensgestaltung