Weida. Am Donnerstag wird zur ersten Sitzung des neuen Stadtrates eingeladen, die noch vom alten Bürgermeister begleitet wird.

Weida gibt weiter das Tempo vor: Nachdem in der drittgrößten Stadt des Landkreises Greiz schon ein Wahlgang für die Wahl des neuen Bürgermeisters gereicht hat, steht bereits in dieser Woche die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrates auf dem Programm. Am Donnerstag, 13. Juni, wird dazu um 19 Uhr ins Bürgerhaus Weida, Neustädter Straße 2, eingeladen.

Geleitet von Noch-Bürgermeister Heinz Hopfe (FWG), werden nicht nur die neuen Stadtratsmitglieder, sondern auch die neugewählten Ortsteilbürgermeister Johann Alexander Schäfer (Schömberg), Eberhard Fetting (Hohenölsen) und Thomas Urban (Steinsdorf) verpflichtet. Außerdem werden der neue Stadtratsvorsitzende und die beiden ehrenamtlichen Beigeordneten des Bürgermeistes gewählt. Auch die Ausschussbesetzung wird Thema, ebenso wie die Geschäftsordnung, die jeder neue Stadtrat zu Beginn seiner Legislatur für seine Arbeit beschließen muss.

Inhaltlich wird es – neben möglichen Bürgeranfragen und dem Bericht des Bürgermeisters – nur im letzten öffentlichen Punkt, dann steht der Lärmaktionsplan für die Stadt Weida zur Beschlussfassung.

Zur Erinnerung: So hat Weida gewählt

Hauptamtlicher Bürgermeister wird Udo Geldner (Pro Kommune - FWG), der im ersten Wahlgang am 26. Mai 51,3 Prozent der Stimmen erhält und sich gegen Steffen Bromme (AfD, 26,5 Prozent) und Gunnar Raffke (CDU, 22,3 Prozent) durchsetzt. Heinz Hopfe durfte altersbedingt nicht noch einmal antreten.

Stadtrat

  • AfD (27,6 Prozent/fünf Sitze): Steffen Bromme, Thomas Trommer, Sandy Delitscher, Jan Staps, Peter Grundler
  • Pro Kommune FWG (23,3 Prozent/ fünf Sitze): Udo Geldner (da er zum Bürgermeister gewählt wurde, rückt Diana Drewello nach), Jörn Seifarth, Marco Uhlig, Christian Adler, Gunter Katterwe
  • CDU (20,8 Prozent/ vier Sitze): Robert Heinrich, Torsten Schwengber, Silvio Schettler, Gunnar Raffke
  • FWG (15,5 Prozent/ drei Sitze): Mario Wagner, Daniel Gerold, Thomas Urban
  • WG Weidaer Umland (9,5 Prozent/ zwei Sitze): Konrad Zorn, Wolfgang Schumann (wird sein Mandat laut Wahlleiterin nicht annehmen, für ihn rückt Ralf Prüfer nach)
  • Linke (3,4 Prozent/ ein Sitz): Sascha Otto

Ortsteilbürgermeister und Ortsteilräte: Drei neue Namen an der Spitze: So haben die Ortsteile von Weida gewählt