Zella-Mehlis. Betrüger hatten es in Südthüringen auf das Ersparte eines Rentners abgesehen. Doch ein Taxifahrer konnte die kriminellen Machenschaften vereiteln.

Mehrere Male versuchten Betrüger mit einer Unfallmasche am Donnerstag ihr Glück in Südthüringen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, schafften es die Unbekannten dabei fast, einen Rentner aus Zella-Mehlis um sein Erspartes zu bringen, was nur durch das Eingreifen eines Taxifahrers verhindert werden konnte.

Den Angaben zufolge hatte der Mann einem vermeintlichen Polizisten am Telefon geglaubt, als dieser berichtete, der Sohn des 95-Jährigen hätte einen Unfall verursacht, bei dem angeblich drei Menschen ums Leben gekommen sind. Der Rentner telefonierte daraufhin sämtliche Banken ab, ob er die geforderten 27.000 Euro abheben könne und stieg in ein Taxi, das er sich gerufen hatte. Aufgeregt erzählte der 95-Jährige dem Taxifahrer, was passiert war und der aufmerksame Mann hinterm Steuer durchschaute sofort, was vor sich ging. Er überzeugte den Rentner vom Betrug und rief die Polizei.

Die Polizei mahnt erneut: Betrüger versuchen es immer wieder – sie wollen Sie oder Ihre Angehörigen um Ihr Erspartes bringen. Mit den unterschiedlichsten Maschen versuchen die Unbekannten, Sie zu verunsichern und Sie zu unüberlegten Handlungen zu bringen. Im schlimmsten Fall stehen Ihre gesamten Ersparnisse auf dem Spiel. Bleiben Sie stets wachsam und fallen Sie nicht auf diese oder ähnliche Maschen herein. Seien Sie als Angehörige, Bankmitarbeiter oder, wie in diesem Fall, Taxifahrer immer aufmerksam und verhindern Sie, wie am Donnerstag in Zella-Mehlis, durch Ihren Einsatz, dass Menschen auf die Betrüger hereinfallen. Und informieren Sie die Polizei!

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis