Blankenhain/Eisenberg/Oberhof. Höchste Einstufung für Golf-Resort in Blankenhain und Waldkliniken Eisenberg. Spitzenbewertung für Oberhofer Hotel

Während Bremen, das Saarland und Sachsen-Anhalt jeweils ein Fünf-Sterne-Hotel besitzen, in Bayern und Baden-Württemberg 28 beziehungsweise 13 stehen, gibt es in Thüringen zwei.

Exklusive Ebene in einer Klinik

Als Luxusherbergen im Freistaat gelten laut Deutschem Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Thüringen das Spa & Golf-Resort Weimarer Land in Blankenhain, wo in diesem Jahr das DFB-Team sowie die englische Fußball-Nationalmannschaft vor beziehungsweise zur EM Quartier beziehen werden. Ebenfalls fünf Sterne weist das Hotel der Waldkliniken Eisenberg auf, das mit einer exklusiven Ebene für Patienten, Angehörige und Touristen klassifiziert wurde. Das derzeit geschlossene Wartburg-Hotel in Eisenach sowie das Dorint am Dom in Erfurt, das erneut auf eine Klassifizierung verzichtet hat, tauchen nicht mehr in der höchsten Kategorie auf.

Auch andere Häuser im Freistaat haben keine Einstufung vornehmen lassen oder mussten während oder nach der Pandemie sogar aufgeben. So ist die Zahl im Vier- (von 71 auf 64) und Drei-Sterne-Bereich (von 132 auf 122) von 2023 zu 2024 rückläufig.

Land unterstützt Investitionen finanziell

Für Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ist der Ausbau der Übernachtungskapazitäten von zentraler Bedeutung für die weitere Erhöhung des Reiseaufkommens nach Thüringen. Weil Gäste immer mehr Wert auf moderne und hochwertige Ausstattung legen, müsse gerade hier „kontinuierlich und ausreichend investiert werden“. Das Land unterstütze dazu gezielt „Ansiedlungs- und Modernisierungsinvestitionen“.

Reichlich Unterstützung mit rund 14 Millionen Euro Fördermittel gab es seitens des Freistaats für den Neubau des „Familux-Resorts“ in Oberhof, das etwa 60 Millionen Euro gekostet hat. „The Grand Green“, das nur für Familien mit Kindern buchbar ist, gilt laut Auswertung des anerkannten Vergleichsportals Holidaycheck als das beste Hotel in Thüringen. Der österreichische Investor Ernst Mayer sieht die Auszeichnung als Beleg „für die Qualität, die wir bieten“.

Award nach authentischen Gästebewertungen

Mit dem Schlossberghotel (Platz vier) und dem Hotel Thüringenschanze (Platz fünf) landeten zwei weitere Unterkünfte in der Wintersportregion unter den Top Ten. Der HolidayCheck-Award beruht auf authentischen Gästebewertungen und strengen Kriterien: Jedes ausgezeichnete Hotel muss im Zeitraum von Dezember 2022 bis November 2023 mindestens 50 veröffentlichte Bewertungen erhalten haben, eine Weiterempfehlungsrate von über 90 Prozent vorweisen.

Auf den Plätzen zwei und drei landen das Aparthotel Eisenach und das Ferienhaus Lichtung in Ruhla. Die Ränge sechs bis zehn belegen das Hotel Dorotheenhof Weimar, das Akzent Aktiv & Vital-Hotel Schmalkalden, das Hotel Am Kaisersaal in Erfurt, das Victor’s Residenz-Hotel Teistenburg und das Hotel SaxenHof Der Rhöner in Dermbach.