Tagesschau24 zeigt Mauerfall in Echtzeit am 9. November

30 Jahre nach dem Mauerfall können Zuschauer den damaligen Abend original im TV wiedersehen.

Jubelnde Menschen sitzen mit Wunderkerzen auf der Berliner Mauer am 11.11.1989.

Jubelnde Menschen sitzen mit Wunderkerzen auf der Berliner Mauer am 11.11.1989.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tagesschau24, der Informationskanal der ARD, zeigt am Samstag das Originalprogramm des 9. November 1989 - mit Beiträgen aus Ost und West.

Das Sonderprogramm zum Mauerfall beginnt um 17.58 Uhr. Gezeigt werden unter anderem die legendäre Pressekonferenz des Zentralkomitees (ZK) mit Günter Schabowski, die DDR-Nachrichtensendung „Aktuelle Kamera“ mit Angelika Unterlauf sowie die 20-Uhr-“Tagesschau“ von damals mit Jo Brauner.

Ergänzt wird das Programm mit einem aktuellen Zeitzeugengespräch von Gregor Gysi, dem letzten Vorsitzenden der SED-PDS, und Walter Momper (SPD), dem ehemaligen Regierenden Bürgermeister von Berlin.

Auch live bei Facebook und Youtube zu sehen

„Diesen historischen Abend im Fernsehen noch einmal minutiös nachzuzeichnen - in Echtzeit - das ist ein ebenso einzigartiges wie bedeutsames Projekt“, sagte der Erste Chefredakteur von ARD-aktuell, Marcus Bornheim, laut Mitteilung zu dem Sonderprogramm.

Der „Mauerfall in Echtzeit“ ist auch live bei Facebook und Youtube zu sehen sein, außerdem im Live-Stream bei tagesschau.de und in der ARD-Mediathek.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.