Eichsfeld. Eintauchen in einen paradiesischen Garten, ein Kinderfest, Tipps für die Berufswahl und vieles mehr erwartet die Eichsfelder in den nächsten Tagen. Hier lesen Sie alles in Kurzform.

Großes Kinderfest in Worbis

Das Worbiser Kinderparlament, die Stadtverwaltung von Leinefelde-Worbis, die örtlichen Vereine und städtische Unternehmen laden am Dienstag, 18. Juni, alle Familien zum traditionellen Kinderfest in die Wipperstadt ein. Von 14 bis 18 Uhr gibt es rund um das Rathaus Rentamt am Rossmarkt ein buntes Programm für Groß und Klein. Die Besucher können sich auf zahlreiche Attraktionen wie Bungee-Trampolin, Hüpfburg, Karussell und Fahrsimulatoren freuen. Außerdem gibt es einen Kinderflohmarkt, Bastelaktionen, ein Waldquiz und ein Angelspiel. Für Naschkatzen gibt es Zuckerwatte und weitere süße Überraschungen, für das leibliche Wohl sorgen Kaffee, Kuchen, Leckeres vom Grill und erfrischende Getränke. Der Eintritt ist frei. Und damit alle ungestört spielen und toben können, wird der Bereich rund um das Rathaus an diesem Tag für den Verkehr komplett gesperrt.

Auch interessant

Paradiesische Gartenträume in Heiligenstadt

Die Aktion „Offener Garten“ im Dreiländereck um Northeim, Göttingen, dem Landkreis Eichsfeld und Werra-Meißner zieht Gartenliebhaber aus ganz Deutschland an. Bereits in der Vergangenheit konnten jährlich bis zu 13.000 Besucher begrüßt werden. Interessierte erwarten 22 grüne Oasen voller Vielfalt und Gartenkultur. Die Palette reicht vom kleinen Stadtgarten bis zum weitläufigen Park, vom sachlichen Design bis zum blühenden Prachtstaudengarten.

Einen besonders interessanten Garten finden Besucher in Heiligenstadt: Sabine und Carsten Schroeder gewähren am 9. Juni von 10 bis 18 Uhr Einblick in ihren 1400 Quadratmeter großen Innenstadtgarten im Holzweg 2a. Mit schattigen Flecken, Teich, Wasserkaskade, hochragenden Baumhäusern und üppigen Stauden schaffen sie ein Paradies für Entspannung und Inspiration. Der Eintritt ist frei.

Karriere bei der Bundespolizei

Interessierte Schulabgänger, aber auch Berufswechsler oder Fachkräfte, die sich für die Bundespolizei interessieren, sind am Donnerstag, 6. Juni, ins Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit in Nordhausen eingeladen. Ab 14 Uhr informiert Einstellungsberaterin Andrea Schulz, welche Einstellungsvoraussetzungen gelten und welche Karrieremöglichkeiten sich bieten.
Denn: Zur Bewältigung ihrer Aufgaben brauchen die rund 55.000 Mitarbeiter der Bundespolizei Nachwuchs. Teamplayer, die ein kollegiales Arbeitsklima zu schätzen wissen. Die Bundespolizei nimmt spezialpolizeiliche Aufgaben wahr, wie den Grenzschutz, Aufgaben der Bahnpolizei und den Bereich der Luftsicherheit.

Auch interessant

IHK hilft beim Weg in die eigene Existenz

Vom 17. bis 20. Juni findet das nächste Existenzgründerseminar der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt im Regionalbüro Nordthüringen in Nordhausen statt. Es besteht auch die Möglichkeit, online teilzunehmen. Interessenten sollten sich schnellstmöglich anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Anmeldung ist online möglich unter www.ihk.de/erfurt. Der benötige Veranstaltungsschlüssel lautet 36473. Nähere Informationen, wie die Angaben zu den Kosten der Veranstaltung, gibt es unter der Telefonnummer: 03631 / 90820.

Auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit können sich Interessenten zur Gründungsfinanzierung, zur Erstellung eines Konzeptes sowie zu betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragen informieren. Von der eigenen Persönlichkeit hinsichtlich fachlicher und kaufmännischer Eignung, über unternehmerische Aufgaben bis hin zu Steuer- und Finanzfragen werden alle gründungsrelevanten Themen angesprochen und es können Erfahrungen mit anderen Gründungswilligen ausgetauscht werden.

Auch interessant

Bücherspenden nicht erwünscht

Der Nordhäuser Kinder-Kirchen-Laden bittet, vorerst von weiteren Bücherspenden für den nächsten Büchermarkt abzusehen. Nachdem beim Markt vergangenen Samstag mehr als eine Tonne Bücher verkauft und so 3510 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit eingenommen wurden, soll es am 31. August auf dem Blasiikirchplatz den sogenannten Bücher-Rettungsmarkt geben. Bei diesem kostet am Vormittag jedes Buch nur einen Euro und am Nachmittag nur noch 10 Cent. „Damit will der Kinder-Kirchen-Laden erreichen, dass am Ende möglichst viele Bücher vor der Entsorgung gerettet werden“, erklärt Gemeindepädagoge Frank Tuschy. Die nächste Büchersammlung beginnt ab Ostern 2025.

Vortrag über das Auge

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Gemeinsam mehr wissen“ am Südharz-Klinikum Nordhausen wird am Mittwoch, 5. Juni, zur nächsten Veranstaltung in die Kantine des Krankenhauses eingeladen. Chefarzt Hubert Scharf von der Klinik für Augenheilkunde informiert die Besucher und Besucherinnen über Erkrankungen am Auge und was aus Sicht des Patienten dabei zu beachten ist. Zudem erläutert er den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, welche Behandlungsmöglichkeiten heute gegeben sind. Die Veranstaltung im Südharz-Klinikum beginnt um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte müssen sich nicht anmelden.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld