Eichsfeld. In einem Eichsfeld-Dorf kippt ein Radlader um, der Fahrer wird aus dem Führerhaus geschleudert.

Ein Arbeitsunfall hat sich am Donnerstagmittag in Zella im Eichsfeld ereignet. „Bei Arbeiten mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine geriet diese aus noch ungeklärter Ursache in Schieflage und kippte um“, berichtet die Polizei. Der Fahrer wurde aus dem Fahrerhaus des Radladers geschleudert und verletzte sich hierbei. Er wurde zur medizinischen Behandlung in ein Klinikum gebracht. „Durch eingesetzte Polizeibeamte wird geprüft, wie es zum Unfall kam und ob hieraus weitere repressive Maßnahmen eingeleitet werden müssen“, heißt es abschließend von der Landespolizeiinspektion Nordhausen.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld