Landkreis Gotha. Der Rathausturm in Gotha schließt auf unbestimmte Zeit. Ein Jugendorchester lädt zum Sommerkonzert.

4. Sommerkonzert in Wölfis

Aus dem Schulgarten hallt wieder Blasmusik: Das Kinder- und Jugendblasorchester lädt zum 4. Sommerkonzert vor die Freilichtbühne in Wölfis. Die Veranstaltung am Donnerstag, dem 6. Juni, beginnt um 18 Uhr. „Nichts wirkt so belebend wie eine swingende Band“, heißt es in der Ankündigung. Der Eintritt ist frei. Die Jungs und Mädels des Kinder- und Jugendblasorchesters freuen sich auf zahlreiche Zuhörer. red

Rathausturm Gotha schließt auf unbestimmte Zeit

Wer mal wieder die Aussicht vom Turm des Historischen Rathauses in Gotha genießen möchte, sollte sich beeilen. Der Turm wird ab Montag, dem 10. Juni, nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Grund dafür seien Sanierungsarbeiten, teilte die Stadtverwaltung mit. Demnach werden vor allem die Fenster instandgesetzt. Wie lange der Turm gesperrt bleibt, konnte die Stadt Gotha noch nicht abschätzen. Der Termin für die Wiederöffnung werde rechtzeitig bekannt gegeben. red

Touristinformation Friedrichroda wieder geöffnet

Infolge der Sprengungen in der Sparkasse hat die Touristinformation in Friedrichroda neue Räumlichkeiten bezogen. Die Mitarbeiter betreuen nun sämtliche Anliegen in dem Ausweichquartier direkt gegenüber. Die Touristinformation wurde vorübergehend in einem leerstehenden Ladengeschäft am „Alten Rathausplatz“ in der Hauptstraße 51 eingerichtet. Wie das Kuramt mitteilte, haben sich die Öffnungszeiten nicht geändert.

Zu beachten gilt jedoch, dass das Ausweichquartier nicht barrierefrei ist. Noch sei unklar, wie lange diese Übergangslösung bestehen werde. Das sei abhängig vom Verlauf der Reparaturarbeiten in den Räumen des Kuramtes. Dass diese Lösung so kurzfristig und flexibel gefunden werden konnte, hätte durch die Vermieterin und gleichzeitig Inhaberin des benachbarten Blumengeschäftes gefunden werden können, so das Kuramt.

Auch interessant

Aktuell wird damit gerechnet, dass die Touristinformation schon im Juni wieder am gewohnten Standort einziehen kann. Da die Räume der Sparkasse derartig beschädigt worden waren, wird der Zugang zum Kuramt vom Foyer der Bank separiert. Die Sparkassen-Filiale bleibt für den Wiederaufbau voraussichtlich bis zum Jahresende geschlossen. In der Nacht zum 23. Mai hatten Unbekannte zwei Geldautomaten gesprengt. Von ihnen fehlt jede Spur. red

30 Jahre Bierfassheben in Gotha

Der Gothaer Bierfassheberverein hat am Samstag sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Insgesamt nahmen Mario Hochberg zufolge 55 Personen an dem Wettbewerb teil. Neben aktiven sowie nicht aktiven Gewichthebern versuchten sich auch Politiker im Bierfassheben.

Heiko Stipek (Freie Wähler), Ortsteilbürgermeister von Bufleben, stellte mit 280 Kilogramm einen neuen Rekord in der Kategorie auf. Den Zweiten Platz belegte der Bürgermeister von Nesse-Apfelstädt Christian Jacob (CDU). Er nahm zu ersten Mal teil und schaffte 200 Kilogramm. Mit dabei waren ebenfalls der Landrat Onno Eckert, Peter Leisner und Philipp Kästner (alle SPD).

Sonderehrungen für einen Bestwert und die jüngste Heberin

In der Kategorie der nicht aktiven Gewichtheber gewann Lisa Fügner. „Sie hat unglaubliche 200 Kilo gehoben“, sagte der Präsident des Kreissportbundes Mario Hochberg am Montag. Insgesamt beteiligten sich fünf Frauen. Richard Hendrich setzte sich in der Gruppe mit 300 Kilogramm gegen seine acht Kontrahenten durch. Bei den aktiven Gewichtheberinnen belegte Angelina Amarell den ersten Platz. Sie hob 190 Kilogramm.

Die Kategorie bei den Männern war zusätzlich in Altersgruppen unterteilt. Bei den Junioren (bis 20 Jahre) gewann Fabien Möcker mit 260 Kilogramm. In der Gruppe von 21 bis 39 Jahren hob Sebastian Schneider sich mit 260 Kilogramm auf den ersten Platz. Unter den „Senioren“ setzte sich Tobias Zinserling durch. Seine 430 Kilogramm waren der Bestwert des Tages.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Laut Hochberg zählt Zinserling zu den stärksten Gewichthebern in ganz Deutschland. Für sein Ergebnis erhielt Zinserling zudem eine Sonderehrung; er war Relativpunktbester unter allen Teilnehmern. Relativpunkte bilden das Verhältnis des Körpergewichtes eines Teilnehmers zu dem gehobenen Gewicht. Eine weitere Sonderehrung ging an Lilly Habermann. Sie belegte zwar den sechsten Platz unter den Frauen, stellte für sich jedoch einen neuen Rekord auf: Mit nur 52 Kilogramm hob sie 140 Kilogramm. Darüber hinaus war die 13-Jährige die jüngste Teilnehmerin des Jubiläums-Wettkampfes.

Für den Bierfassheberverein war es eine Premiere auf dem Gelände des Marineclubs in Gotha. „Ich unheimlich glücklich, dass wir in dem Club so einen tollen Partner gefunden haben, der uns auch beim Auf- und Abbauen unterstützt hat“, sagte Mario Hochberg. Er dankte auch insbesondere allen Spendern und Fördermittelgebern, die den Verein überhaupt erst möglich machen. „Ohne die geht es nicht“, sagte Hochberg. tl

Gothaer Konzert mit Orgel und Handglocken

Beim zweiten Konzert des Gothaer Orgelzyklus erklingen die Instrumente des Gothaer Handglockenchores gemeinsam mit den Pfeifen der Schuke-Orgel in der Margarethenkirche.

Wie die Kirchengemeinde als Veranstalter weiter mitteilt, spielen am Mittwoch, dem 3. Juni um 18 Uhr der Geraer Organist Martin Hesse und das Gothaer Ensemble ein Programm mit Musik von Bach, Eben, Sherman und anderen. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Matthias Eichhorn. Der Eintritt zu dieser Orgelandacht in der Margarethenkirche am Neumarkt ist frei. red

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha