Südthüringer Antifa-Bündnis will Volkstrauertag abschaffen

Ein Bündnis von Antifa-Gruppen aus Gotha und Südthüringen will den Volkstrauertag abschaffen und veranstaltet eine Aktionswoche.

Antifa-Demo gegen Rechten-Aufmarsch zum Volkstrauertag in Friedrichroda.

Antifa-Demo gegen Rechten-Aufmarsch zum Volkstrauertag in Friedrichroda.

Foto: zgt

Friedrichroda. Eine Aktionswoche aus Anlass des Volkstrauertages organisiert ein Bündnis von Antifa-Gruppen aus Gotha und Südthüringen bis zum Sonntag, 16. November, im Landkreis Gotha. Dabei soll nicht allein gegen den Naziaufmarsch zum Volkstrauertag protestiert werden, sondern das Bündnis übt grundsätzliche Kritik am Volkstrauertag und der deutschen Gedenkpolitik.

Die Antifa-Aktionen stehen unter dem Motto: "Volkstrauertag abschaffen! Gegen NS-Verharmlosung, deutsche Opfermythen und den Naziaufmarsch in Friedrichroda!" teilt Stefan Müller, Pressesprecher des Antifa-Bündnisses Gotha, mit. Am Vorabend des Volkstrauertages wird es eine antifaschistische Demonstration durch die Gothaer Innenstadt geben.

www.volkstrauertag-abschaffen.tk

Volkstrauertag: Friedrichrodaer zeigen Neonazis die Rote Karte

Zu den Kommentaren