Göttingen. Nächtliche Explosion in Göttingen. Unbekannte sprengen Geldautomaten, Polizei sucht Zeugen.

Ein Geldautomat wurde am Donnerstagmorgen in Göttingen Rosdorf, Lange Straße, von bislang unbekannten Tätern gesprengt. Ob Bargeld erbeutet wurde, ist derzeit noch unklar, teilt die Göttinger Polizei mit.

Die Sprengung wurde um 3.36 Uhr gemeldet. Nach ersten Informationen wurden vier Täter beobachtet, die anschließend in einem dunklen Pkw in südliche Richtung flohen. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen der Polizei gelang es den Tätern zu entkommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden am Gebäude und am Geldautomaten. Es wurden keine Personen verletzt. Die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen hat die Ermittlungen übernommen. Diese dauern an.

Zeuginnen oder Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle zu melden. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück als Zentralstelle zur Bekämpfung von Geldautomatensprengungen wird die Sachleitung übernehmen.

Weiterer Polizeimeldungen