Eichsfeld. Neuigkeiten zu der Situation auf dem Arbeitsmarkt, Tipps für digitale Projekte und wichtige Termine finden Sie hier kurz und knapp.

Änderung von Bebauungsplänen im Hauptausschuss

Zur nächsten öffentlichen Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Leinefelde-Worbis im großen Sitzungssaal im Rathaus Wasserturm in der Bahnhofstraße in Leinefelde wird für Montag, 6, Mai, um 15 Uhr eingeladen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dieser Zusammenkunft teilzunehmen, in der Entscheidungen für die Kommune diskutiert und getroffen werden sollen. Die Tagesordnung sieht nach der Eröffnung und den Formalitäten zu Beginn vielseitige Punkte vor. Es werden Beratungsgegenstände des Finanzausschusses, wie Ermächtigungsübertragungen und Prüfungsberichte der Beteiligungsverwaltung der Haushaltsjahre 2021 und 2022, zur Beschlussfassung gebracht. Des Weiteren stehen Planänderungen und Beschlüsse im Bereich Stadtentwicklung und Bauwesen auf dem Programm, insbesondere die Änderung verschiedener Bebauungspläne und die Namensgebung einer Straße im Ortsteil Beuren auf der Tagesordnung. Nach dem offiziellen Teil haben die Bürger die Gelegenheit, Anfragen zu stellen, bevor sich der Hauptausschuss zur nicht öffentlichen Sitzung zurückzieht.

Orgelmusik zur Marktzeit in Heiligenstadt

In die St.-Marien-Kirche in Heiligenstadt wird für Freitag, 3. Mai, zur ersten Orgelmusik zur Marktzeit des Jahres eingeladen. Um 14 Uhr können Besucher für eine halbe Stunde den Klängen von Michael Taxer lauschen, der Werke aus der Barockzeit und der Romantik zum Besten gibt. Die Veranstaltung steht jedem offen, und der Eintritt frei ist. Es wird um Spenden am Ausgang gebeten. Eine perfekte Gelegenheit für eine musikalische Auszeit.

Gewerbeamt für fünf Tage geschlossen

Das Gewerbeamt des Landkreises Eichsfeld bleibt vom 13. bis 17. Mai für eine Programmumstellung geschlossen. Während dieser Zeit sind keine Telefonanrufe möglich. Dringende Anfragen können per E-Mail an gewerbeamt@kreis-eic.de gerichtet werden. Bürger sollten die vorübergehende Unzugänglichkeit für persönliche und telefonische Dienste beachten.

Agentur für Arbeit setzt auf Weiterbildung und Job-Messen

Im April ist in Nordthüringen ein positiver Trend erkennbar: Die Arbeitslosenzahlen sind in allen vier Landkreisen zurückgegangen. „Wir befinden uns beinahe auf dem Niveau des Vorjahres“, erklärte Karsten Froböse, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Thüringen Nord, am Dienstag im Rahmen der Präsentation der neuesten Arbeitsmarktdaten bei der HM Heizkörper GmbH Heating. Er betonte, dass besonders bei Frauen und Ausländern ein Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen ist. Bei den Männern hingegen hat die Quote seit dem letzten Jahr leicht zugenommen.

Branchen wie das Gesundheitswesen, die weniger konjunkturabhängig sind, zeigen einen dauerhaft hohen Bedarf an Fachkräften. Dennoch ist auch die Nachfrage im Handwerk und in anderen gewerblichen Bereichen ungebrochen. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, setzen die Arbeitsagenturen und Jobcenter auf die Förderung beruflicher Weiterbildung von Arbeitslosen und Beschäftigten. In Kooperation mit dem Thüringer Landesverwaltungsamt wurde die Weiterbildungsagentur ins Leben gerufen, um als zentrale Anlaufstelle für Weiterbildungsinteressierte in der Region zu dienen.

Darüber hinaus werden in allen Nordthüringer Landkreisen Veranstaltungen wie Arbeitgeber-Messen und Bewerbertage ausgerichtet, die insbesondere die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten verbessern sollen. „Angesichts der demografischen Veränderungen müssen wir handeln“, unterstreicht Froböse. So stehen im Eichsfeld 100 älteren Arbeitskräften über 55 Jahren gerade einmal 32 jüngere unter 25 gegenüber. „Eine nachhaltige Integration von Zuwanderern ist essenziell, um unser Beschäftigungsniveau langfristig sichern zu können“, schließt der Agenturleiter seine Ausführungen.

Karsten Froböse ist Vorsitzender der Agentur für Arbeit Thüringen Nord.
Karsten Froböse ist Vorsitzender der Agentur für Arbeit Thüringen Nord. © Archivfoto | Alexander Volkmann

Urania unterstütz bei digitalen Projekten

Das Büro der Urania Bildungsgesellschaft Eichsfeld ist für all diejenigen Ansprechpartner, die ihre digitalen Kenntnisse erweitern möchten. Gelegen in der Kunertstraße 7-11, Eingang 1 im Erdgeschoss rechts, in Leinefelde, öffnet das Büro seine Türen täglich von 10 bis 14 Uhr. Besucher und Interessierte können hier wertvolle Informationen und Anleitungen zu einer Vielzahl von Themen erhalten. Dazu gehören unter anderem die Umwandlung der eigenen CD-Sammlung ins MP3-Format, das Übertragen von MP3-Musik auf Ihr Smartphone, das Digitalisieren alter VHS-Kassetten als MP4, das Zurücksetzen von nicht mehr benötigten Smartphones oder Tablets und es gibt Tipps zur fachgerechten Entsorgung von Altgeräten.

Ein spezielles Anliegen der Urania ist es auch, Nutzer über die Möglichkeiten zu informieren, wie sie Notebooks und PCs, auf denen der Windows10-Support ausläuft, weiterhin sicher nutzen können. Das Ende des Supports bedeutet, dass es keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft gibt, was viele vor die Entscheidung stellt, entweder in ein neues, möglicherweise teures Gerät zu investieren oder aber auf ein freies Betriebssystem umzusteigen. Das Team der Bildungsgesellschaft berät gerne zu diesen Optionen und unterstützt bei der Umsetzung digitaler Projekte.

Tipps für die Arbeit mit dem Laptop erhalten Interessierte bei der Urania Eichsfeld. (Symbolfoto)
Tipps für die Arbeit mit dem Laptop erhalten Interessierte bei der Urania Eichsfeld. (Symbolfoto) © DPA Images | Klaus-Dietmar Gabbert

Handarbeit in gemütlicher Atmosphäre

Die Stadtbibliothek Göttingen lädt an den Dienstagen, 7. und 21. Mai, zu dem besonderen Erlebnis „Garn und Geschichten“ ein. Im Belletristik-Bereich des Thomas-Buergenthal-Hauses, Gotmarstraße 8, werden Hobby-Stricker und Hobby-Häkler um 10.30 Uhr begrüßt, um zusammen Handarbeiten zu praktizieren und inspirierenden Geschichten zu lauschen. Handarbeitsexpertin Maria Gerl-Plein steht anfangs für Fragen bereit, gefolgt von Elke Ludloff-Taege, die mit Lesungen für eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Außergewöhnliches Musikerlebnis in der Liebfrauenkirche

In die Liebfrauenkirche Witzenhausen wird am Sonntag, 12. Mai, um 18 Uhr zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis eingeladen. Die Band D.O.O.R. – Deep Organ on Rock – bringt Klassiker der Rockmusik in den sakralen Raum, mit Hits wie „Mighty Quinn“, „Saturday in the Park“, „Light My Fire“ oder „Bohemian Rhapsody“ von legendären Gruppen wie Deep Purple, The Doors, Chicago und Santana. Begleitet werden die rockigen Orgelklänge von Videoclips auf einer Großleinwand, die eine Zeitreise durch die Musikgeschichte darstellen, und einer farbenprächtigen Illumination des Kirchenraums.

Zum Ensemble gehören Virtuosen wie Bernhardt Brand-Hofmeister (Orgel), Gerhard Schnitzspahn und Manfred Gerber (Gitarren), Daniel Massoth und Christian Schmale (Bass), Thomas Tschur und Stefan Distler (Schlagzeug/Percussion) sowie die Bläser Dietloff von Hagke (Sax) und Peter Groth (Trompete). Eintrittskarten gibt es für 20 Euro, ermäßigt 13 Euro – ausschließlich an der Konzertkasse ab 17 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein mit Getränken und Snacks.

D.O.O.R. steht nicht nur als Akronym für ‚Deep Organ On Rock‘, sondern symbolisiert auch eine Verbindung von Tradition und Moderne. Die Kirchenorgel wird hierbei mit E-Gitarren, Bass, Schlagzeug und Blasinstrumenten zu einem kraftvollen Ensemble verschmolzen. Vor allem Werke mit markanten Orgel- und Bläserarrangements wurden ausgesucht, bei denen Gesangsmelodien durch Instrumente wie Saxofon und Querflöte übersetzt werden.

Der Newsletter für Eichsfeld

Alle wichtigen Informationen aus dem Eichsfeld, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kenner der Rockmusik werden die Anspielung im Namen der Band erkennen – eine Hommage an Deep Purples bahnbrechendes Album „Deep Purple In Rock“ von 1970, mit dem epischen „Speed King“, wo Jon Lords Hammondorgel und Ritchie Blackmores Gitarrensoli ein unvergessliches Zusammenspiel bildeten. Erleben Sie, wie diese Musiktradition neu interpretiert und in einem einzigartigen Setting zum Leben erweckt wird.

Nachrichten aus dem Landkreis Eichsfeld