Arbeitsmarkt verliert an Dynamik

Ablaufende Konjunktur macht sich laut Arbeitsagentur-Chef in der Region bemerkbar.

Die Quote in Eisenach ist weiter niedrig.

Die Quote in Eisenach ist weiter niedrig.

Foto: Alexander VolkmanN / Alexander Volkmann

Die Arbeitslosenquote in Eisenach und im Wartburgkreis ist weiter niedrig. Sie sank in Eisenach leicht um 0,2 Prozent auf 4,6 Prozent, so die Angaben der Geschäftsstelle Eisenach. 2843 Menschen waren hier im November als arbeitssuchend gemeldet. Im Wartburgkreis waren 4435 Menschen in diesem Monat ohne Arbeit. Trotz der saisontypischen Belebung verliere der Arbeitsmarkt an Dynamik, hieß es. Das zeige sich an einem verlangsamten Abbau der Arbeitslosigkeit. Die abflauende Konjunktur mache sich besonders in Süd- und Westthüringen bemerkbar. „Während wir uns auf annähernd gleichem Niveau der letzten drei Monate bewegen, ist das Vorjahresniveau jedoch nicht zu halten“, kommentierte Wolfgang Gold, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Suhl.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.