Bad Liebenstein: Känguru ist wieder eingefangen

Bad Liebenstein.  Tier wird wohlbehalten im Altensteiner Park aufgegriffen.

Ein Känguru (Symbolbild)

Ein Känguru (Symbolbild)

Foto: Peter Michaelis

Das ausgebüxte Känguru des Tierparkes Bad Liebenstein ist nach zwei Tagen Wanderschaft wohlbehalten zurück.

Mitarbeiter hatten es nach dem Hinweis eines Bürgers im Altensteiner Park einfangen können, berichtet Tierparkleiter Udo Bleske in der Südthüringer Zeitung. Er habe zahlreiche Anrufe von Leuten bekommen, die das Beuteltier rund um Liebenstein gesichtet hatten. Sämtliche Fangversuche mit Netz und Kescher waren jedoch gescheitert.

Im Altensteiner Park gelang dies nun. „Es ist ganz ruhig sitzen geblieben“, so Bleske.

Känguru Hubert auf Abwegen in Bad Liebenstein