Eisenach: Spende für die Initiative Saueres Mariental

Eisenach.  Die Wirtschaftsinitiative Westthüringen unterstützt die Müllsammler im Mariental mit 500 Euro.

Antje Gössel von der Initiative Sauberes Mariental freut sich über die Spende der Wirtschaftsinitiative Westthüringen, die Sven Rinklin überreicht hat.

Antje Gössel von der Initiative Sauberes Mariental freut sich über die Spende der Wirtschaftsinitiative Westthüringen, die Sven Rinklin überreicht hat.

Foto: Sven Rinklin

Die Wirtschaftsinitiative Westthüringen hat mit 500 Euro das Engagement der Initiative Sauberes Mariental gewürdigt. „Damit möchten wir die ehrenamtliche Arbeit unterstützen und zukünftige Projekte im Bereich der Umweltbildung fördern“, so der Eisenacher Unternehmer und Vorstandsmitglied der Wirtschaftsinitiative, Sven Rinklin.

Antje Gössel berichtete, dass ihre Mitstreiter und sie wöchentlich im Mariental unterwegs sind, um achtlos weggeworfenen Verpackungsmüll, Taschentücher und seit kurzem auch Gesichtsmasken aufzusammeln und zu entsorgen. Rinklin zeigte sich beeindruckt davon, dass die Aktiven nicht resignieren, auch wenn schon wenige Tage nach ihren Sammlungen der Unrat erneut überall herumliegt. Antje Gössel möchte zum Umdenken bewegen. Mittels Projekten im Kindergarten und in der Grundschule sollen die Jüngsten für Umwelt und Natur sensibilisiert werden. Ein Teil der 500 Euro wird daher für Veranstaltungen zu diesem Thema eingesetzt.

Die Wirtschaftsinitiative Westthüringen ist ein gemeinnütziger Verein, eine unabhängige Plattform für gemeinsame Aktionen von Unternehmern zum Nutzen der Region Westthüringen.