Fahnenreiten als Höhepunkt in Schnellmannshausen

Das Fahnenreiten bei der Kirmes in Schnellmannshausen.

Das Fahnenreiten bei der Kirmes in Schnellmannshausen.

Foto: Jensen Zlotowicz

Schnellmannshausen.  In Schnellmannshausen wird bis Sonntag zünftig Kirchweih gefeiert. Auf einen Höhepunkt freut sich das Dorf ganz besonders.

Bis 25. September steigt die große Kirmes in Schnellmannshausen. Nachdem die Kirmesburschen Samstagmorgen noch Aufbautätigkeiten erledigt haben, folgen Umzug, die Hammel- und Platzmeistertour sowie der Straußenreigen. Am Abend spielt ab 20 Uhr die Partyband „Van Gard“ im Gemeindesaal. Am Sonntagmorgen, 9.30 Uhr, läuten die Kirchturmglocken. Im Anschluss an den Gottesdienst steigt der Frühschoppen. Um 13 Uhr, nach dem Mittag, begeben sich Reiter, Kirmesgesellschaft, Blaskapelle und Zuschauer zur Reitstrecke in die Nähe der Kaiserlinde. Dort steigt das spannende Fahnenreiten. Nach dem Rennen marschiert die Kirmesgesellschaft durchs Dorf. Auf dem Festplatz sorgen die Falkener Musikanten ab 14 Uhr für Unterhaltung.