Reifenteile auf A 4 bei Eisenach führen zu Unfall mit mehreren Verletzten

Eisenach.  Ein Lkw verlor bei Eisenach Reifenteile und löst damit einen Unfall aus, bei dem mehrere Fahrzeuge ineinander krachten.

Bei einem Unfall auf der Autobahn mussten mehrere Beteiligte ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Bei einem Unfall auf der Autobahn mussten mehrere Beteiligte ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Foto: Nicolas Armer / dpa

Am Mittwochabend gab es einen Unfall auf der A 4 zwischen Eisenach-Ost und Eisenach West wegen Reifenteilen auf der Fahrbahn. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag informiert, war ein Lkw mit Auflieger auf der rechten Spur gegen 21 Uhr in Richtung Frankfurt unterwegs.

Ein Reifen des Lkw-Aufliegers platzte und die Karkasse schleuderte in der Folge auf den linken Fahrstreifen. Der Lkw-Fahrer steuerte anschließend einen Rastplatz bei Eisenach an, wo er den Schaden am Auflieger festgestellt habe.

In der Zwischenzeit bemerkte ein anderer Autofahrer die verlorenen Teile auf der linken Spur, wich mit seinem Pkw nach rechts aus und kollidierte dabei mit einem Kleintransporter auf der mittleren Spur. Der Transporter-Fahrer verlor durch die Wucht des Aufpralls die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Lkw auf der rechten Fahrspur.

Der Fahrer des Pkw und drei Insassen des Kleintransporters wurden zur medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus nach Friedrichroda gebracht. Ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der ebenfalls am Unfall beteiligte Lkw-Fahrer konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt unverletzt fortsetzen.

Gegen 22:15 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Fahrbahn in Richtung Frankfurt wieder frei.

Weitere Blaulichtmeldungen der Polizei aus Thüringen lesen Sie hier.