Erfurt. Eine riskante Verfolgungsfahrt mit der Polizei hat sich ein Autofahrer in Erfurt geliefert. Nun werden Geschädigte und Zeugen gesucht. Diese und weitere Meldungen.

Verfolgungsfahrt durch Erfurt

Mit hoher Geschwindigkeit flüchtete Donnerstagabend ein Autofahrer vor einer Verkehrskontrolle. Im Bereich der Magdeburger Allee wurden Polizisten auf einen Audi-Fahrer aufmerksam und wollten diesen einer Kontrolle unterziehen. Unbeeindruckt vom Anhaltezeichen der Beamten, drückte der Mann aufs Gaspedal. Er flüchtete in Richtung Hans-Sailer-Straße, missachtete eine rote Ampel und fuhr entgegen einer Einbahnstraße. Dadurch zwang er andere Verkehrsteilnehmer auszuweichen oder stark abzubremsen. Durch sein gefährliches Fahrmanöver schaffte es der Flüchtige, in der Vollbrachtstraße aus dem Blickfeld der Polizei zu verschwinden. Die Polizei sucht nach Geschädigten, die dem Audi-Fahrer ausweichen oder stark abbremsen mussten bzw. anderweitig gefährdet wurden. Zudem werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrer gegeben können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Nord (Tel.: 0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0036092 entgegen

Diebesgut bei Kontrolle gefunden

Eine Verkehrskontrolle förderte am Donnerstagabend Am Malzwerk in Erfurt Unerwartetes zutage. Ein 27-Jähriger war mit einem E-Scooter unterwegs gewesen, als die Polizei ihn ins Auge fasste. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle reagierte ein Drogentest positiv. Für ihn ging es für eine Blutentnahme mit zur Dienststelle. Doch damit nicht genug: Das Zweirad, mit dem er unterwegs gewesen war, wurde durch die Beamten ebenfalls geprüft. Dieses stand in Fahndung und wurde sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun nicht nur ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, sondern auch eine Anzeige wegen Hehlerei.

Dieb scheitert an Zündkabel

Ein erfolgloser Dieb musste sich in der Nacht zum Freitag einem Zündkabel geschlagen geben. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Unbekannte in der Rigaer Straße im Norden Erfurts an einem abgestellten Motorrad zu schaffen gemacht. Er brach die Verkleidung auf und legte damit die technische Ausstattung sowie Zündkabel frei. Jedoch scheiterte er daran, das Zweirad mittels der Kabel kurzzuschließen. Somit zog er mit leeren Händen von dannen. Eine 39-Jährige beobachtete das Geschehen und informierte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten fehlte von dem Täter allerdings jede Spur.

Einbruch in Erfurter Restaurant: Täter wirft Scheibe mit Gullydeckel ein

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.