Erfurt. Die Arbeiten in der Straße im Erfurter Westen sollen im April fortgesetzt werden. Wie lange der Abschnitt gesperrt werden soll.

Die Arbeiten am vorletzten Bauabschnitt der Gehwegerneuerung in der Gothaer Straße soll voraussichtlich am 8. April starten. Laut Mitteilung der Erfurter Stadtverwaltung rücken dann die Arbeiten in den Bereich zwischen Parkplatz Messe und der Einmündung in die Straße Zum Weinberg vor. Bis voraussichtlich Ende April bleibt dort der Gehweg samt angrenzender Fahrbahn gesperrt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet.

Straße soll Allee-Charakter bekommen

Insgesamt lässt das Tiefbau- und Verkehrsamt den nördlichen Gehweg in der Gothaer Straße auf rund 1.500 Metern ausbauen. Bei der Neugestaltung werden eine neue Pflasterdecke sowie neue Baumscheiben für etwa 50 Bäume hergestellt, die der Gothaer Straße wieder einen Alleecharakter verleihen sollen.

Mehr Nachrichten aus Erfurt: