Erfurt. In einer Erfurter Straße wird gebaut. Die Vollsperrung wird allerdings von vielen Autofahrern ignoriert.

Eine erschreckende Bilanz hat die Polizei Dienstagvormittag bei einer Verkehrskontrolle in der Alfred-Hess-Straße in Erfurt gezogen. Wie die Polizei mitteilt, ist die Straße aufgrund von Sanierungsarbeiten des Erfurter Entwässerungsbetriebs in der Zeit vom 25. März bis voraussichtlich 6. April voll gesperrt.

In nicht einmal drei Stunden fuhren 57 Fahrzeuge trotz Vollsperrung durch die Straße. Sie wurden von der Polizei gestoppt. Alle Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.