Erfurt. Nach einem Videoanruf ist ein Jugendlicher von einem Unbekannten erpresst worden. Diese und weitere Meldungen der Polizei für Erfurt:

Ein Erpresser scheiterte Donnerstagabend an einem Jugendlichen. Der 17-Jährige aus Erfurt hatte in den sozialen Medien einen unbekannten Mann kennengelernt. Schon bald verlagerten sie ihre Kommunikation auf einen Messenger-Dienst. Dort startete der Unbekannte einen Videoanruf mit dem Jugendlichen. In diesem zeigten sich beide auch unbekleidet. Kurze Zeit später gab der Unbekannte an, den Videoanruf aufgezeichnet zu haben. Gegen Zahlung von 3000 Euro würde er das Video nicht veröffentlichen. Darauf ging der Jugendliche nicht ein und informierte die Polizei. Diese rät dazu, keinen fremden Personen persönliche Details preis zu geben und keine intimen Inhalte zu teilen.

Mountainbike gestohlen

In der Erfurter Altstadt ist in den vergangenen Tagen in einen Keller eingebrochen worden. Laut Polizei war ein Einbrecher zunächst in das Mehrfamilienhaus gelangt und hatte sich anschließend im Keller auf Beutezug begeben. Dort brach er ein Abteil auf und entwendete daraus ein Mountainbike der Marke Cube samt Zubehör im Wert von mehr als 700 Euro. Als der Besitzer den Diebstahl bemerkte, informierte er die Polizei.

Autofahrt unter der Drogen

Eine Polizeistreife wurde am Donnerstagnachmittag in der Bahnhofstraße in Erfurt auf einen VW-Fahrer aufmerksam. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle reagierte ein Drogentest bei dem 25-Jährigen positiv auf die Einnahme von Amphetaminen und Kokain. Damit war seine Fahrt beendet und er musste für eine Blutprobe mit zur Dienststelle. Anschließend setzte er seinen Weg mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige im Gepäck zu Fuß fort, so die Polizei.

Hoher Schaden bei Unfall

Auf einem Parkplatz in der Bürgermeister-Wagner-Straße in Erfurt ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Laut Polizei wollte ein 59-Jähriger seinen LKW neben einem VW parken. Dabei verschätze er sich jedoch beim Abstand und stieß gegen das Fahrzeug. Dadurch entstanden Schäden an beiden Fahrzeugen in Höhe von knapp 2000 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme zeigte ein Atemalkoholtest einen Wert von über 0,5 Promille bei dem Lkw-Fahrer. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis