Panzer-Blitzer kommen später nach Erfurt

Erfurt  Der ab Juli geplante Einsatz von zwei Panzer-Blitzern in Erfurt verzögert sich bis voraussichtlich Oktober. Grund sind die eingebauten Blitzgeräte des Typs „Traffi-Star S 350“ von Jenoptik.

Neuer mobiler Blitzgerät wurde in der Barfüßerstraße vorgestellt

Neuer mobiler Blitzgerät wurde in der Barfüßerstraße vorgestellt

Foto: Holger Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ab Juli geplante Einsatz von zwei Panzer-Blitzern in Erfurt verzögert sich bis voraussichtlich Oktober. Grund sind die eingebauten Blitzgeräte des Typs „Traffi-Star S 350“ von Jenoptik. Ein saarländisches Gericht hat die Blitzerfotos dieser Geräte Anfang der Woche als nicht verwertbar eingestuft. Wie die Stadtverwaltung bestätigt, will Jenoptik nun die Software anpassen, damit alle rechtlichen Bedingungen erfüllt werden.

Welche Erfurter Blitzersäulen betroffen sind und wie mit den Blitzerfotos dieser Säulen verfahren wird, konnte die Stadtverwaltung am Donnerstag auf Nachfrage nicht sagen. Mindestens die Säule in der Schmiraer Ortsdurchfahrt dürfte mit einem „S 350“ befüllt sein – mit dem Schmiraer Gerät wurde im Vorjahr der Testeinsatz eines Panzer-Blitzers realisiert.

Die Panzer-Blitzer kommen nach Erfurt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.