Geraer Energieversorger betreibt 21 Stromtankstellen

Gera.  Ab Juli wird an den Gera Normalladesäulen mit Wechselstrom genau auf die Kilowattstunde abgerechnet.

Reserviert zum Laden von Elektro-Fahrzeugen.

Reserviert zum Laden von Elektro-Fahrzeugen.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Energieversorgung Gera GmbH (EGG) stellt ab 1. Juli die Abrechnung von Tankvorgängen für E-Fahrzeuge an öffentlichen Normalladesäulen der EGG auf eine Kilowattstunden-echte Verrechnung um. Bisher sei aufgrund eichrechtlicher Vorgaben lediglich eine pauschale Abrechnung des getankten Stroms an den öffentlichen Ladesäulen möglich gewesen, informiert das Unternehmen.

Parkgebühren fallen in den ersten beiden Stunden in Gera nicht an

Das Parken an den Ladesäulen der EGG ist in den ersten beiden Stunden kostenfrei. In der 1. und 2. Stunde der Nutzung müssten damit nur die getankten Kilowattstunden gezahlt werden. Ab der 3. Nutzungsstunde kommt in der Zeit von 6 bis 22 Uhr eine Zeitkomponente von 1,50 Euro pro Stunde hinzu. So solle gewährleistet werden, dass Ladepunkte nicht über die Ladezeit hinaus blockiert werden und weiteren Nutzern zur Verfügung stehen. In der Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr entfalle die Zeitkomponente. Für das Tanken an den Schnellladesäulen gebe es vorerst keine Veränderung.

Mit einer Ladekarte, die der Geraer Energieversorger seinen Kunden kostenlos bereit stelle, könnten an EGG-Stromtankstellen in Gera sowie deutschlandweit an E-Tankstellen im Ladenetz-Verbund und an den Ladesäulen weiterer nationaler und internationaler Roaming-Partner außerhalb des Ladenetz-Verbundes zum EGG-Preis getankt werden.

Siegel Top Autostromtarif 2020 verliehen

Ende Juni sei die Energieversorgung mit dem Siegel „Top Autostromtarif 2020“ für einen der besten mobilen Ladestromtarife unter mehr als 280 Autostromtarifen deutschlandweit ausgezeichnet worden, teilt das Unternehmen mit. In die Bewertung seien Kosten, Service, Verfügbarkeit, Preistransparenz, Ökostrom und Bezahloptionen eingeflossen.

Fünf weitere Ladestationen sind dieses Jahr noch geplant

Das Unternehmen betreibt in Gera aktuell 21 öffentliche Stromtankstellen. Kürzlich seien neue Ladestationen in Zwötzen in der Straße der Völkerfreundschaft 36 auf dem Parkplatz des Bürgerhofes sowie in der Gaswerkstraße 23 auf dem in der Nähe der IHK Ostthüringen in Betrieb genommen worden. Fünf weitere öffentliche Ladestationen sollen noch 2020 folgen.

www.egg-gera.de/elektromobilitaet

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren