Schnupperkurse und ein Hoffest in Volkshochschule Gera

Gera  100 Jahre Volkshochschule Geraer Einrichtung „Aenne Biermann“ lädt für Samstag, den 7. September, zum Tag der offenen Tür ein

Der Theaterkurs, von links: Georgia Dreblow, Ulrike Spanier, Kristinka Friedrich, Simone Kupfer und Volker Röder, wird sich auch zum Tag der offenen Tür präsentieren.

Der Theaterkurs, von links: Georgia Dreblow, Ulrike Spanier, Kristinka Friedrich, Simone Kupfer und Volker Röder, wird sich auch zum Tag der offenen Tür präsentieren.

Foto: Peter Michaelis

„Mit den Generationen lernen“ – unter diesem Motto lädt die Volkshochschule „Aenne Biermann“ für Samstag, den 7. September, von 10 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Die Geraer Einrichtung hat im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Volkshochschulen ein vielfältiges Programm vorbereitet. Das gesamte Schulgebäude wird geöffnet sein. Besucher erhalten Führungen durch das Haus sowie interessante Informationen und Einblicke in die Lehr- und Lernmöglichkeiten. Neugierige können hautnah Bildungsangebote kennenlernen: es gibt Schnupperkurse für den Fitness-Tanz Aroha, der sich an den traditionellen Kriegstanz der neuseeländischen Maori anlehnt, für Yoga und für Englisch Wiedereinsteiger. Außerdem stellen Bernd Schirrmeister und Hans-Jörg Waskowski ihre VHS-Kurse Computer sowie Malerei- und Grafik vor.

Beim Ehemaligentreffen wird es mit einstigen Teilnehmern, beispielsweise aus Kursen für die mittlere Reife, aber auch mit ehemaligen Dozenten und Mitarbeitern ein Wiedersehen geben. „Dabei zu erfahren, wie sie die Zeit damals an der Volkshochschule erlebt haben und welche Aufgabe früher die Volkshochschule hatte, wird sicher spannend. Für diejenigen ist es wiederum interessant, die heutige Situation zu erleben“ blickt Matthias Schenk, Leiter der Volkshochschule voraus. Er selbst wird an diesem Tag einen kurzen Abriss zur Historie und Gegenwart der Einrichtung präsentieren.

Als einen Höhepunkt eröffnet die Tüv Rheinland Schule Gera um 12.30 Uhr ihre Ausstellung „2019 trifft 1919 – auf den Spuren des Bauhauses“. Sie zeigt Architekturfotos aus Gera Bezug nehmend zum Bauhaus und Funktionalismus, kombiniert mit Siebdrucken berühmter Bauhauspersönlichkeiten. Diese Exposition wird bis 8. November im Haus in der Talstraße 3 zu sehen sein.

Mitarbeiter und Kooperationspartner präsentieren die Volkshochschule bei einem bunten Hoffest. Dabei können Floristik und Keramikerzeugnisse aus den Kursen erworben werden. „Kunst & Krempel“ bietet der Förderverein bei seinem Flohmarkt an. Der beliebte Cartoonist Christian Habicht – er wird übrigens am 12. September einen Cartoon-Zeichenkurs in der VHS beginnen – signiert wieder seine Bücher. Die Theatergruppe präsentiert sich in einem Bühnenprogramm. Bewegung und Spaß erleben Besucher bei einer Hoop Dance-Vorführung, ebenfalls aus einem VHS-Kurs. Die Bibliothek und das Frauen- und Familienzentrum bereiten Bastelangebote für Kinder vor.

Übrigens: Da die kostenfreien Schnupperkurse zumeist sehr nachgefragt sind, lohnt sich eine Platzreservierung. Alle Schnupperangebote sind auf der Webseite www.volkshochschule-gera.de veröffentlicht.