IHK-Wahl endet am Donnerstag – Diese bekannten Persönlichkeiten kandidieren

Gotha.  Bekannte Persönlichkeiten aus dem Kreis Gotha kandidieren für die Vollversammlung der IHK Erfurt. Die Zusammensetzung des höchsten Gremiums wird bis zum 26. November bestimmt.

Anja Wolf, die Leiterin des Regionalen Service-Center Gotha der IHK Erfurt, wirbt für die Beteiligung an der Wahl der Vollversammlung der IHK. Am 26. November 2020 endet die Wahl. Sie findet per Brief statt.

Anja Wolf, die Leiterin des Regionalen Service-Center Gotha der IHK Erfurt, wirbt für die Beteiligung an der Wahl der Vollversammlung der IHK. Am 26. November 2020 endet die Wahl. Sie findet per Brief statt.

Foto: Viktoria Henkel

Noch bis Donnerstag, 26. November, können sich Unternehmer an der Wahl zur Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt beteiligen, erinnert die Leiterin des Regionalen Service-Centers Gotha, Anja Wolf. Beginnend am 26. Oktober wurden die Wahlunterlagen an die fast 60.000 wahlberechtigten Mitgliedsbetriebe versendet. Bis Donnerstag 17 Uhr müssen die Stimmen bei der IHK Erfurt eingegangen sein. Gewählt werden insgesamt 78 Personen aus unterschiedlichen Branchen und territorialen Bereichen.

Zur Wahl stehen bekannte Personen wie Ralf-Peter Kroschel (IWB Industrietechnik GmbH Gotha), Dieter Ortmann (Maxx-Solar Waltershausen), Andreas Dötsch (Vorsitzender des Gothaer Gewerbevereins und Inhaber des Multimedia Store in der Gothaer Mönchelsstraße), Matthias Schlamann (STE Universal-Transport), Lindenhof-Direktor Olaf Seibicke und Hannelore Neher vom Hotel am Tierpark, Jürgen Hackethal (Raiffeisenbank Gotha) und Christoph Gösel (Kultourstadt Gotha GmbH) sowie weitere Gothaer Unternehmer.

Die IHK versteht sich als Dienstleister und Selbstorganisation der regionalen Wirtschaft. Die Vollversammlung ist ihr höchstes Gremium und wird alle fünf Jahre gewählt.