Ungewöhnliche Polizei-Aktion sollte auf Handtaschen-Diebstähle hinweisen

Hermsdorf  Eine ungewöhnliche Aktion zur Prävention von Handtaschen-Diebstählen führte die Polizei am gestrigen Donnerstag in einem Großmarkt in Hermsdorf durch.

Oft dauert der Moment nur wenige Augenblicke. Aber genau dann schlagen Handtaschendiebe gnadenlos zu.

Oft dauert der Moment nur wenige Augenblicke. Aber genau dann schlagen Handtaschendiebe gnadenlos zu.

Foto: Rüdiger Galle / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei schickte man gestern zwei Kollegen (einer in Uniform, der andere in Zivil) in einen Großmarkt nach Hermsdorf. Dort angekommen machten sie Kunden, welche ihre Handtasche achtlos im Einkaufswagen abgelegt hatten, darauf aufmerksam. Denn oft sind es nur kurze Momente der Unaufmerksamkeit, die von Handtaschendieben gnadenlos ausgenutzt werden.

Bevor man als Betroffener den Diebstahl merkt, haben die Täter bereits das Konto leer geräumt. Selten wird im günstigsten Fall die Geldbörse von den Dieben weggeworfen, nachdem sie das Bargeld entnommen haben.

Am gestrigen Nachmittag bot sich dem Polizist in Zivil innerhalb von anderthalb Stunden insgesamt 15 mal die Gelegenheit, eine Handtasche zu stehlen. In diesem Fall wurde den betroffenen Personen ihr leichtfertiges Verhalten aufgezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.