Weimar. Ein „Heimatroman der fantastischen Art“ wird in der Literaturetage vorgestellt. Ein Nachfolger zur oscarnominierten Erzählung „Du bist mein Mensch“?

Die aus Erfurt stammende Autorin Emma Braslavsky liest am Donnerstag, 8. Februar, um 19 Uhr, in der Literaturetage aus ihrem aktuellen Roman „Erdling“. Das Buch handelt von Emma Erdling, einer finanziell angeschlagenen Privatdetektivin. Zunächst simuliert sie Ermittlungen in den sozialen Medien, wird dann aber in einen echten Fall verwickelt, als Oskar Lafontaine sie um Hilfe bei der Suche nach seiner angeblich von Außerirdischen entführten Frau bittet.

Emma Braslavsky lebt als freie Autorin und Kuratorin in Berlin. Mit ihrer Erzählung „Ich bin dein Mensch“ lieferte sie die Vorlage für den gleichnamigen oscarnominierten Film. Tickets für 15 Euro, ermäßigt 12 Euro, gibt es in der Eckermann Buchhandlung.