Weimar. Die Journalistin und Autorin hat sich für ihr aktuelles Buch mit Kollegin Franca Lehfeldt zusammengetan. Brockhaus kommt nun für eine Lesung ins Hotel Kaiserin Augusta.

Nena Brockhaus und Franca Lehfeldt setzen mit ihrem Buch „Alte weise Männer“ ein Gegengewicht zum Feindbild des „Alten weißen Mannes“. Warum man dieser Gruppe viel zu verdanken habe, erklärt Nena Brockhaus bei einer Lesung am Samstag, 6. April, um 14 Uhr im Hotel Kaiserin Augusta in Weimar. Brockhaus ist wie ihre Co-Autorin Journalistin und Fernsehmoderatorin. Beide gehen in ihrem Buch pauschaler Kritik an Männern nach und Suchen nach den Antworten der alten weisen Männer auf die drängenden Fragen der Gegenwart.

So trafen sie CSU-Politiker Edmund Stoiber, Manager Wolfgang Reitzle und Schauspieler Mario Adorf. „Während dieser um seinen Platz in der Gesellschaft kämpft, steht zeitgleich der Wohlstand des Landes und der Zusammenhalt auf der Kippe. Zufall? Oder die Folgeerscheinung einer Gesellschaft, die sich in Identitätsdebatten stürzt und den Blick für das Wesentliche verloren hat?“, fragen die Autorinnen.

Der Eintritt zur Lesung ist frei. Veranstaltet wird sie von der Friedrich-Naumann-Stfitung. Aufgrund der Platzkapazitäten wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an service@freiheit.org oder unter shop.freiheit.org