Apolda. Ein Mann wollte sein Fahrrad nicht vor der Sparkasse in Apolda abstellen. Es kam zu einem handfesten Streit mit einem Security-Mitarbeiter.

Ein 53 Jahre alter Mann hat am Dienstag gegen 15.10 Uhr einen Security-Angestellten in Apolda angegriffen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, war der Mann mit seinem E-Bike zur Sparkasse gefahren.

Er wollte sein Fahrrad mit in die Sparkassenfiliale nehmen, was ausdrücklich verboten ist. Trotz der Verbotsschilder nahm der Mann sein E-Bike mit in die Bank. Der 43-jährige Security-Angestellte wollte dies verhindern, indem er den Fahrradlenker anfasste.

Der E-Bike-Fahrer quetschte den Daumen des Security-Angestellten und knickte diesen um. Anschließend beschimpfte der 53 Jahre alte E-Bike-Fahrer den Security-Mitarbeiter.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.