Weimar. Themen von Wahlen über Strohhäuser und Musikgeschichten bis zur Amphibienkunde.

Viel Wissen über ganz unterschiedliche Themenkomplexe können neugierige Nachwuchs-Forscher beim Sommersemester der Weimarer Kinderuni tanken. Die vier Vorlesungen finden vom 10. April bis 5. Juni statt. Anmeldungen für die 21. Auflage des Erfolgsformats sind noch möglich. Die Teilnahme ist für Kinder ab acht Jahren gedacht. Sie können kostenlos an den Mittwochs-Vorlesungen teilnehmen. Um den Bachelor für den Besuch aller Vorlesungen des Sommersemesters zu erlangen, ist eine Anmeldung erbeten. Für einen Master-Abschluss müssen sie vier Semester pauken. Neu ist dieses Mal: Wenn der Platz es zulässt, dürfen Eltern in den hinteren Reihen der Hörsäle ebenfalls Wissen tanken.

Kinderbeauftragte wird zum ersten Mal Dozentin

Los geht es am 10. April mit einer Premiere. Erstmals hält die Kinder- und Jugendbeauftragte Sina Solaß eine Kinderuni-Vorlesung. Wie es 2024 naheliegt, widmet sie sich ab 16 Uhr im Hörsaal A der Bauhaus-Uni in der Marienstraße dem Thema „Wahl ohne Qual“. Im Superwahljahr 2024, in dem die Eltern und vielleicht auch schon älteren Geschwister der Jung-Studenten zum Urnengang gerufen sind, dreht sich der Nachmittag zum Beispiel um diese Fragen: Warum sind Wahlen wichtig? Wie trifft man eine vernünftige Wahl? Was kann man außerdem machen, um mitzubestimmen? Wahlen und Politik haben mit dem Recht auf Mitbestimmung zu tun, „und alle Kinder sollten deshalb darüber Bescheid wissen“, sagt Sina Solaß.

Vorlesung entlarvt Lüge aus einem Märchen

Bei der zweiten Nachmittagsvorlesung am 24. April, ebenfalls im Hörsaal A der Bauhaus-Universität, entlarvt Christopher Taube eine Lüge aus dem beliebten Märchen „Die drei kleinen Schweinchen“. Denn der wissenschaftliche Uni-Mitarbeiter spricht unter dem Motto „Ein Haus aus Stroh? Gute Idee!“ darüber, warum Strohhäuser stabil und obendrein noch gesund sind.

Der Beitrag der Musikhochschule „Franz Liszt“ beschäftigt sich am 15. Mai im Festsaal des Fürstenhauses auf dem Platz der Demokratie mit „Musik im Ohr – Bilder im Kopf“. Die Sängerin und Musikpädagogin Eva-Marie Schmitt beleuchtet die Musik als Geschichtenerzählerin und die Möglichkeiten unserer Stimme.

Entdeckungsreise in die Welt der Amphibien

Auch die bei den Kindern in den Vorlesungen so beliebten Tiere fehlen nicht, auch wenn es diesmal weniger kuschelig wird. Am 5. Juni ist der Kurator für Amphibien, Reptilien und Säugetiere am Naturkundemuseum Erfurt Gast der Kinderuni. Konrad Kürbis verspricht unter dem Motto „Leben zwischen Land und Wasser“, die Kinder eine spannende Reise in die Welt der Amphibien mitzunehmen.

Näheres unter www.kinderuni-weimar.de.