Weimar. Der Opernchor bringt an drei Terminen das Programm „O welche Lust! – Eine romantische Chorgala“ gemeinsam mit der Staatskapelle Weimar.

Der Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, unter der Leitung des Chordirektors Jens Petereit, lädt ein zur Premiere einer Chorgala am Freitag, 5. April. Das Konzert findet gemeinsam mit der Staatskapelle Weimar, unter der Leitung von Kapellmeister Andreas Wolf, ab 19.30 Uhr im Großen Haus des Nationaltheaters statt. Weitere Aufführungen sind für den 12. und 27. April jeweils um 19.30 Uhr geplant.

Unter dem Titel „O welche Lust! – eine romantische Chorgala“ wird das Publikum an diesem Abend durch die Opernwelt des europäischen 19. Jahrhundert geführt. Zu hören sein werden klassische Opernlieder der bedeutendsten Komponisten dieser Zeit. Über Ludwig van Beethovens „Fidelo“ , Bedrich Smetanas „Die verkaufte Braut“, über Giuseppe Verdis „Macbeth“, bis hin zu Francesco Cileas „Adriana Lecouvreur“ und Pietro Mascagnis „Cavalleria rusticana“. Werke aus Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ und „Lohnengrin“ sollen den Abend abrunden. Moderator des vielfältigen Programms wird Uwe Schenker-Primus aus dem Musiktheater-Ensemble sein.

Für alle drei Galakonzerte des Opernchors sind noch Karten erhältlich unter nationaltheater-weimar.de