Weimar. In Weimar war in der Nacht zum Samstag ein besonderes Ereignis am Himmel zu sehen. Das sind atemberaubenden Aufnahmen der Nacht.

Normalerweise sind Polarlichter meist in nördlicheren Regionen der Erde zu sehen. In der Nach zum Samstag konnte das Naturspektakel aber auch über Weimar und dem Weimarer Land beobachtet werden. Viele Bürgerinnen und Bürger zückten zur späten Abendstunde ihre Kameras, um das Ereignis am Himmel zu dokumentieren. So auch die Fotografen Johannes Krey und Thomas Müller.

Über der Bockwindmühle in der Bechstedtstraße im Weimarer Land schillert der Himmel in bunten Farben.
Über der Bockwindmühle in der Bechstedtstraße im Weimarer Land schillert der Himmel in bunten Farben. © Johannes Krey | JKFTV.de | Johannes Krey

Die auch als Aurora Borealis bekannten Lichter entstehen, wenn elektrisch geladene Partikel der Sonne auf das magnetische Feld der Erde treffen. Mit ein wenig Glück, so berichten unterschiedliche Medien, könnten die Polarlichter auch in der Nacht zum Sonntag nochmals über Mitteldeutschland auftauchen.

Stark ausgeprägte Polarlichter waren gegen Mitternacht auch von der Weimarer Brahmsstraße aus zu sehen.
Stark ausgeprägte Polarlichter waren gegen Mitternacht auch von der Weimarer Brahmsstraße aus zu sehen. © Thomas Müller | Thomas Mueller

Von Weimar aus war das Wetter-Ereignis gut sichtbar. Selbst über dem Goethe- und Schiller-Denkmal vor dem DNT färbte sich der Himmel in der Nacht.

Polarlichter über Goethe und Schiller in Weimar.
Polarlichter über Goethe und Schiller in Weimar. © Johannes Krey | JKFTV.de | Johannes Krey

Mehr zum Thema