Weimar. Bürgergespräche nach Veranstaltung „Gut leben in Stadt und Land“, Filmgespräch bei der Caritas, nächstes Forum am Vormittag abgesagt und Lauf rund um Kneipp-Kindergarten.

Bürgergespräche auf dem Theaterplatz

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Thüringen. Überall gleich gut. Gut leben in Stadt und Land.“ kommt die Linke-Fraktion im Landtag am 15. Mai im Haus der Weimarer Republik ab 9 Uhr zusammen mit Klaus Dörre, Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie, sowie Ministerpräsident Bodo Ramelow mit Vertretern zivilgesellschaftlicher Verbände, Organisationen und Einzelpersonen zusammen. Im Anschluss stehen Fraktionsmitglieder von 14 bis 16 Uhr auf dem Theaterplatz für Bürgergespräche zur Verfügung.

Lesung und Gespräch im Caritashaus

Die Autorin und Filmregisseurin Irene Langemann steht am Dienstag, 14. Mai, ab 19 Uhr zu einem Filmgespräch im Caritashaus St. Hedwig in der Thomas-Müntzer-Straße 18 bereit. Gezeigt wird ihr Film „Das Gedächtnis der Töchter“, eine an einer Familie festgemachte Zeitreise ins heutige Russland vom bescheidenen Wohlstand frommer Mennoniten in der Zarenzeit über unmenschliche Entbehrungen, existenzielle Not und Diskriminierung in der Sowjetdiktatur bis hin zu den idyllischen Sommern an der Küste Georgiens in den Siebzigerjahren.

Forum am Vormittag fällt Mittwoch aus

Das für Mittwoch, 15. Mai, geplante „Forum am Vormittag“ im Otto-Neururer-Haus mit dem Vortrag „Neue Musik und Sprechtheater – eine Symbiose“ mit Hanns von Mühlenfels ist aus Krankheitsgründen abgesagt worden Der letzte Vortrag vor der Sommerpause dreht sich am 19. Juni mit Klaus Scholtissek um das Thema „Inklusion – Chancen und Herausforderungen“.

Bummi-Lauf rund um den Kindergarten

Zum 11. Bummi-Lauf sind Zuschauer und Mitläufer am Mittwoch, dem 15. Mai, ab 9 Uhr willkommen. Die etwa 350 Meter lange Strecke führt rund um den Kneipp-Kindergarten in der Bonhoefferstraße 24a in Weimar Nord. Zum Auftakt gibt es Aufwärmübungen und zum Abschluss ab etwa 11 Uhr gemeinsame Entspannung.