Weimar erlebt ersten Firmencup im Crossgolf

Weimar  Büro Hartung & Ludwig setzt sich gegen fünf Teams durch. Rund 150 Turnier-Teilnehmer

Die vier- bis sechsköpfigen Teams – hier gut gelaunt bei der Siegerehrung – waren zeitgleich mit einem „Kanonenstart“ in den Firmencup gegangen.

Die vier- bis sechsköpfigen Teams – hier gut gelaunt bei der Siegerehrung – waren zeitgleich mit einem „Kanonenstart“ in den Firmencup gegangen.

Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Architektur- und Planungsbüro Hartung & Ludwig hat am Samstag den ersten Firmencup im Crossgolfen gewonnen. Diesen hatte der Round Table Club Weimar zu seinem zehnten Crossgolf-Turnier auf dem EOW-Gelände ausgelobt. Platz zwei belegten die Teilnehmer der Arztpraxis Dr. Hänse, gefolgt von den Mitspielern aus dem Brandschutz-Sachverständigenbüro Arnold. Insgesamt hatten sich sechs Teams für den Cup angemeldet, bei dem über Stunden eine ausgelassene Stimmung herrschte. Gewonnen hatte am Ende, wer – bezogen auf die Gruppenstärke – die wenigsten Schläge benötigte.

Das zweitägige Turnier zugunsten des Kinderhauses zählte wieder etwa 150 Spieler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren