Leinefelde. Beachtliche Leistungen von tollen Sportlern – unter den beeinträchtigten Keglern in Leinefelde ist auch ein junger Deutscher Meister.

Den kräftigen Biss ins Mettbrötchen hat sich Hannes Senger redlich verdient. Soeben hat der 13-Jährige, der in Berlingerode wohnt, aber für die SG Einheit Arnstadt kegelt, seine sechsmal 20-Wurf-Runde abgeschlossen. Sein genaues Ergebnis kennt Hannes nicht. Zufrieden ist er nach seinem Auftritt beim dritten Turnier zur inklusiven Landesmeisterschaft trotzdem.