Breitenworbis. So setzten sich die Gastgeber mit dem überragenden Luca Sukau im Prestigeduell durch.

Großer Jubel herrschte in der Breitenworbiser Sporthalle bei den Spielern des TSV Breitenworbis, Trainer Bruno Kramer und den zahlreichen Fans nach dem 8:4 der Einheimischen im Kreisderby der Tischtennis-Verbandsliga über den ewigen Rivalen Schwarz-Rot Wingerode.