Gotha. Die Basketball-Talente müssen sich mit 74:86 geschlagen geben und bleiben auf Platz fünf der Relegationsgruppe.

Die in der JBBL beheimateten Junior Rockets verpassten am Wochenende eine Überraschung. Gegen den Nachwuchs von Alba Berlin unterlagen die Basketballer trotz einer über weite Strecken guten Vorstellung mit 74:86 und verbleiben auf Rang fünf der Relegationsgruppe. Die Gäste legten den Grundstein zum Sieg in den ersten beiden Vierteln und führten zur Pause mit 49:32. Gotha gab sich nicht auf, erlangte nach der Pause Gleichwertigkeit und konnte das letzte Viertel sogar mit 21:13 für sich entschieden. Bester Werfer wurde Constantin Kraus mit 24 Punkten.