Gotha. Der Volleyball-Zweitligist spielt am Samstag bereits um 15 Uhr in Ludwigsburg

Zu ungewöhnlicher Zeit (Samstag/15 Uhr) starten die Blue Volleys Gotha am Sonnabend bei den Barock Volleys Ludwigsburg in das Schlussdrittel der Saison. Die auf Platz zwei stehenden Gothaer gehen als klarer Favorit ins Spiel, doch ist Vorsicht geboten. Der Aufsteiger hat zwar erst drei Saisonsiege auf dem Habenkonto und bei 13 Punkten Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt. Doch gerade zu Hause sind die Barockstädter durchaus zu Überraschungen fähig. „Wir wissen um die Schwere der Aufgabe, dennoch wollen wir natürlich Punkte von dort mitnehmen“, sagt Trainer Jonas Kronseder.