Berlin. Spielt er wieder für Deutschland oder nicht? Die Frage nach einer Rückkehr von Toni Kroos ins Nationalteam beschäftigt viele Fans. Bei der nächsten Nominierung soll Gewissheit herrschen.

Ex-Weltmeister Toni Kroos wird einem Medienbericht zufolge in den kommenden Wochen eine Entscheidung über seine mögliche Rückkehr in die Fußball-Nationalmannschaft zur Heim-EM treffen.

Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler von Real Madrid werde seinen Entschluss noch vor den Länderspielen am 23. März in Frankreich und drei Tage später gegen die Niederlande zumindest intern mitteilen, schrieb das Portal „The Athletic“ ohne Nennung konkreter Quellen.

Sollte Kroos zu einem Comeback nach bislang 106 Länderspielen bereit sein, könnte Bundestrainer Julian Nagelsmann ihn bei der Kadernominierung am 14. März für die ersten beiden Länderspiele des EM-Jahres berufen. Das Heimturnier findet vom 14. Juni bis 14. Juli statt.

„Ich denke darüber nach, es gibt die Möglichkeit“, hatte Kroos zuletzt vor dem Champions-League-Gastspiel mit Real bei RB Leipzig zu einer möglichen Rückkehr ins DFB-Team gesagt. Er betonte aber auch: „Ich habe immer gesagt, dass ich meine Karriere auf meinem höchsten Niveau beenden möchte.“