Test gegen VfB geplant

SC Freiburg reist mit 31 Spielern ins Trainingslager

Freiburgs Trainer Christian Streich will noch einige Spieler abgeben, weil der Kader "noch zu groß ist."

Freiburgs Trainer Christian Streich will noch einige Spieler abgeben, weil der Kader "noch zu groß ist."

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

FreiburgNach einer Trainingseinheit im eigenen Stadion reist der SC Freiburg mit 31 Spielern ins zehntägige Trainingslager. Im österreichischen Schruns bereitet sich der Fußball-Bundesligist bereits zum 13. Mal in Serie auf die Saison vor.

Neben vier Spielern aus der U23 sind auch einige Profis dabei, die noch abgegeben werden sollen, weil der Kader "noch zu groß ist", wie Trainer Christian Streich sagte. Die U21-Nationalspieler Luca Waldschmidt, Robin Koch und Philipp Lienhart sind nach ihrem EM-Sonderurlaub wieder ins Training eingestiegen und fahren ebenfalls mit nach Schruns.

Im Breisgau bleiben Neuzugang Luca Itter (knöcherne Verletzung im Sprunggelenk), Verteidiger Manuel Gulde (muskuläre Verletzung) und der ebenfalls angeschlagene Florian Kath.

In Österreich sind zwei Testspiele vorgesehen. Am 19. Juli spielt der Sport-Club viermal 30 Minuten gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart. Eine Woche später zweimal 90 Minuten gegen den türkischen Erstligisten Kayserispor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.