Nationalmannschaft

Schmadtke: Löw sollte mal nach Wolfsburg kommen

Jörg Schmadtke hofft auf einen Besuch des Bundestrainers in Wolfsburg.

Jörg Schmadtke hofft auf einen Besuch des Bundestrainers in Wolfsburg.

Foto: dpa

Wolfsburg. In der Diskussion um eine mögliche Berufung von Maximilian Arnold in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke Bundestrainer Joachim Löw aufgefordert, sich einmal ein Spiel in der VW-Stadt anzuschauen.

"Ich wünsche mir, dass der Jogi mal zu uns nach Wolfsburg kommt", sagte Schmadtke dem "Sportbuzzer". Er wisse zwar nicht genau, wie sich Löw seine Informationen über die Spieler beschaffe. Aber: "Wenn der Bundestrainer den Max einladen will, sollte er sich ein Spiel von uns anschauen", sagte Schmadtke.

Mittelfeldspieler Arnold zeigt beim VfL seit Wochen starke Leistungen und hat großen Anteil am sportlichen Höhenflug der Niedersachsen. Die DFB-Elf bestreitet Ende März drei WM-Qualifikationsspiele gegen Island, in Rumänien und gegen Nordmazedonien. "Ich habe schon vor drei Monaten gesagt, dass er meiner Einschätzung nach überdurchschnittlich gute Leistungen abliefert. Und wenn das so ist, befähigt das einen, bei der Nationalmannschaft aufzutauchen", sagte Schmadtke über den 26-Jährigen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-557970/2