Pfeiffersches Drüsenfieber

Sprinter Kevin Kranz fällt für die Staffel bei der WM aus

Ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt: Kevin Kranz.

Ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt: Kevin Kranz.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wetzlar.Sprinter Kevin Kranz muss auf einen Staffelstart bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften Ende September in Doha/Katar verzichten. Der deutsche Vizemeister über 100 Meter aus Wetzlar leidet nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes unter Pfeifferschem Drüsenfieber.

"Kevin wird jetzt erstmal vier Wochen keinen Sport machen, es wird wöchentlich kontrolliert, wie sich der Virus entwickelt", sagte sein Trainer David Corell dem Internetportal leichtathletik.de.

Der 21-Jährige war 2018 nationaler Freiluft-Meister und holte in diesem Jahr auch den Titel über 60 Meter in der Halle. Kranz hat eine Bestleistung von 10,14 Sekunden über 100 Meter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren