Lochmüller hofft auf Jugendspiele

Landkreis  Hürden-Ass läuft in Jena Saisonbestzeit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit seinem Sieg, vor allem aber mit seiner Zeit von 54,87 s über die 400 m Hürden hat sich Hannes Lochmüller (SV Creaton Großengottern) im Jenaer Abbe-Sportfeld für die Junioren-Gala Endes Juni in Mannheim empfohlen. Dort werden die Tickets für die Olympischen Jugendspiele vergeben – der große Traum des 16-jährigen Bad Langensalzaers. Der lieferte in Jena sein bestes Saisonrennen. „Es war eine noch bessere Zeit möglich. Der Rhythmus stimmte bis zur neunten Hürde, die zehnte hat er leider vertrippelt und dadurch viel Geschwindigkeit verloren“, meint Trainer Ronald Schulze. Dennoch sei man „ganz gut auf Kurs“ und derzeit Nummer zwei in Deutschland.

Das bestätigte Lochmüller auch zum Sprintcup in Nienhagen nahe Celle, wo er über 100 Meter Bestleistung lief (11,51 s) und über die 200 Meter (22,67 s) die Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft knackte. Der Siegerpreis: anderthalb Kilogramm Spargel, die seine Mama Anke verarbeiten will.

Ebenfalls in Nienhagen aktiv war Creaton-Athletin Marlene Müller (U 18); Schulze bescheinigt ihr über die Sprintstrecken ansteigende Form, nachdem die Prüfungen der 10. Klasse am Gymnasium geschafft worden sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.