Nord sucht Jugendchef

Erfurt  ErfurtDer langjähriger Jugendkoordinator Stefan Heiderich informierte bereits letzte Woche den Vorstand des FC Erfurt Nord und die Nachwuchstrainer, dass er zum Jahresende seine Tätigkeiten beenden wird. Der Grund dafür ist ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der langjähriger Jugendkoordinator Stefan Heiderich informierte bereits letzte Woche den Vorstand des FC Erfurt Nord und die Nachwuchstrainer, dass er zum Jahresende seine Tätigkeiten beenden wird.

Der Grund dafür ist sein hauptberuflicher Wechsel zum FC Rot-Weiß Erfurt, wo er als organisatorischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums arbeiten wird. Er wird dort ab 1. August die organisatorischen Geschicke des Nachwuchses beim Kooperationspartner verantworten. Stefan Heiderich war ehrenamtlich seit 2007 als Trainer und seit 2011 als Jugendkoordinator und Trainer für Erfurt Nord tätig. Er übergibt eine Nachwuchsabteilung mit elf Mannschaften in allen Altersklassen, in denen 185 Kindern und Jugendlichen aktiv am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen und hier von 20 ehrenamtlich arbeitende Trainern betreut werden. Drei Teams nehmen erstmalig seit 2007 wieder am Landesspielbetrieb teil.

„Wir bedauern seinen Weggang zu tiefst, wünschen ihm persönlich für seine anstehenden Aufgaben alles Gute und viel Erfolg. Mit ihm verlieren wir ein Stück unserer Seele in unserer Nachwuchsabteilung und einen Macher. Ob es das eigene Hallenturnier, die sieben Fußballcamps des FC Schalke 04, der KitaCup oder das eigene Nordcamp waren, er war immer an vorderster Front und in Verantwortung zu finden. Dafür vielen Dank“, hieß es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.