Gegen Grün-Weiß Erlau wäre alles andere als ein Dreier eine Enttäuschung für die Residenzstädter. Auch Waltershausen steht im Heimspiel unter Druck.

Nach erstmals zwei Niederlagen hintereinander in diesem Spieljahr steht Fußball-Landesklässler FSV Wacker Gotha am Samstag im Heimspiel gegen Grün-Weiß Erlau in der Pflicht. Es zählen nur drei Zähler. Zwar ist der Aufstieg bei aktuell neun Punkten Rückstand kein Thema mehr, doch die zweite Halbserie soll sich nicht zum Austrudeln entwickeln. Auch der abstiegsbedrohte FSV Waltershausen spielt zeitgleich auf eigenem Platz. Gegen den jenseits von Gut und Böse stehenden FSV Eintracht Hildburghausen gilt es vor allem, den Top-Torjäger der Liga, Sandro Eichhorn, an die Kette zu legen. Siebleben reist derweil selbstbewusst nach Sonneberg, wo mit dem FC eine schwer einzuschätzende „launische Diva“ wartet. lan