Heißkalter Erzählabend im Kuhstalldes Kunsthofes Friedrichsrode

Friedrichsrode.  Die Veranstaltung findet am 25. Januar mit zwei besonderen Gästen statt.

Der Schauspieler Erik Studte gestaltet gemeinsam mit Antje Horn den Erzählabend im Kunsthof Friedrichsrode.

Der Schauspieler Erik Studte gestaltet gemeinsam mit Antje Horn den Erzählabend im Kunsthof Friedrichsrode.

Foto: Patryk Sebastian Witt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter dem Motto „Heißkalt“ steht der nächste Erzählabend in Friedrichsrode, zu dem am Samstag, dem 25. Januar, um 20 Uhr in den Kuhstall eingeladen wird. Zu Gast sind dieses Mal Antje Horn und Erik Studte. Den Besuchern wird es heißkalt den Rücken hinunterlaufen, durch den Magen gehen, den Kopf verdrehen und mit Sicherheit das Herz erwärmen, wenn die beiden erzählen. Die Geschichten sind schaurig, schön und skurril, heißt es in der Ankündigung.

Antje Horn verzaubert seit einigen Jahren ihre Zuhörer mit der uralten Kunst des Geschichtenerzählens. Sie absolvierte unter anderem Ausbildungen in den Fächern „Künstlerisches Erzählen“ und „Storytelling in Art and Education“ an der Universität der Künste in Berlin. Heute ist sie als Erzählerin in ganz Deutschland unterwegs. Erik Studte ist als Schauspieler auf vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum und in Film und Fernsehen zu erleben. Seine künstlerische Heimat ist die Shakespeare Company Berlin. Weiterhin arbeitet er als Regisseur und Theaterpädagoge. Als Duo sind sie das zweite Mal in Friedrichsrode zu erleben.

Karten gibt es ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren