Einjähriges Kind nach Fahrradsturz mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Birkenfeld.  Ein einjähriges Kind ist am Donnerstagabend in Birkenfeld nach einem Fahrradsturz mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Das einjährige Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber (auf dem Symbolbild zu sehen: Rettungshubschrauber vom ADAC) in eine Klinik geflogen.

Das einjährige Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber (auf dem Symbolbild zu sehen: Rettungshubschrauber vom ADAC) in eine Klinik geflogen.

Foto: Andreas Rometsch / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei war die Mutter am Donnerstagabend in Birkenfeld im Landkreis Hildburghausen mit dem Einjährigem auf einem Fahrrad unterwegs. Das Kind saß demnach auf einem Kindersitz und hatte einen Schutzhelm auf dem Kopf.

Noch unklar ist, warum die Frau mit ihrem Fahrrad und dem Kind darauf stürzte. Das verletzte Kind wurde anschließend mit Verdacht auf Gehirnerschütterung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.