FC Rot-Weiß Erfurt doch noch vor der Rettung?

Erfurt  Gibt es doch noch eine Hoffnung für den FC Rot-Weiß Erfurt? Der Verein will sich am Montag doch nicht vom Spielbetrieb abmelden.

Der Insolvenzverwalter von Rot-Weiß Erfurt Volker Reinhardt.

Der Insolvenzverwalter von Rot-Weiß Erfurt Volker Reinhardt.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gibt es in letzter Minute doch noch eine Rettung des FC Rot-Weiß Erfurt? Wie Insolvenzverwalter Volker Reinhardt am Sonntagabend erklärte, verhandelt er mit einem möglichen neuen Investor. Deshalb habe er entschieden, den Fußball-Regionalligisten am Montag doch noch nicht vom Spielbetrieb abzumelden.

„Die Gespräche sind noch nicht abgeschlossen, es könnte sich hier aber eine positive Lösung abzeichnen“, sagte Reinhardt. Eine Absichtserklärung in Form eines Letter of Intent liege ihm bereits vor, hieß es in einer Erklärung.

Eine Entscheidung über den Einstieg des neuen Investors werde sehr kurzfristig fallen, da am 31. Januar die Transferperiode endet. Unabhängig davon hat Reinhardt beschlossen, dass das Punktspiel gegen Tabellenführer FC Energie Cottbus am Samstag, 1. Februar, wie geplant stattfinden soll.

Abpfiff für Rot-Weiß Erfurt: „Die letzten Tage sind an die Substanz gegangen“

Aus für FC Rot-Weiß Erfurt: Spielbetrieb wird voraussichtlich eingestellt

Kommentar: Historischer Absturz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.