Handball-Bundesliga

MT Melsungen stellt Trainer Grimm frei

Ist nicht mehr Trainer bei MT Melsungen: Heiko Grimm.

Ist nicht mehr Trainer bei MT Melsungen: Heiko Grimm.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Melsungen. Die Führung des Handball-Bundesligisten MT Melsungen hat Trainer Heiko Grimm nur vier Tage nach dem verkündeten Drei-Spiele-Ultimatum freigestellt. Dies teilte der hessische Verein mit.

"Wir haben bislang in dieser Saison kein konstantes Leistungsniveau erreicht, mussten nach Hochphasen immer wieder unerklärliche Ausreißer nach unten beklagen", begründete Vereinsvorstand Axel Geerken.

Noch am Freitag hatte der Verein "personelle Konsequenzen" angekündigt, falls es in den kommenden drei Spielen nicht besser werde. Melsungen spielte dann am Sonntag beim Vorletzten Eulen Ludwigshafen Remis. Der Verein sucht nach einer Aussage nun nach einem Nachfolger, vorerst übernimmt der bisherige Assistent Arjan Haenen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.