Autounfall

AfD-Chef Tino Chrupalla bei Unfall auf A4 verletzt

Berlin.  AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla ist am Wochenende bei einem Unfall auf der A4 verletzt worden. Er wurde im Krankenhaus behandelt.

AfD-Chef Tino Chrupalla soll bei einem Autounfall verletzt worden sein.

AfD-Chef Tino Chrupalla soll bei einem Autounfall verletzt worden sein.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tino Chrupalla, Vorsitzender der AfD, ist bei einem Autounfall verletzt worden. Das bestätigte ein Parteisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Berlin. Chrupalla nehme nach seinem Krankenhausaufenthalt inzwischen wieder Termine wahr, sagte der Sprecher.

„Bild“ hatte zuvor berichtet, dass Chrupalla sich einen Splitterbruch zugezogen habe. Das habe der AfD-Chef selbst bestätigt. Zur Art und Schwere der Verletzung machte der Sprecher keine Angaben.

AfD-Chef Chrupalla im Krankenhaus behandelt

Laut Polizeibericht hatte der Fahrer des Politikers wegen Aquaplaning bei Starkregen am Samstagabend auf der A4 bei Chemnitz die Kontrolle über den Wagen verloren. Der 46-jährige Fahrer sei nach dem Überholen eines anderen Wagens wieder auf die rechte Spur gewechselt.

Dabei sei das Heck des Autos ausgebrochen, der Wagen sei in die Leitplanke gefahren und dann zum Stehen gekommen. Andere Fahrzeuge waren nicht an dem Unfall beteiligt. Chrupallas Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden. Der Gesamtschaden betrage rund 52.000 Euro, teilte die Polizei mit. (fmg)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.