Geologie

Erdbeben in Österreich war bis nach Bayern zu spüren

Kufstein.  Ein Erdbeben der Stärke 3,9 hat in der Nacht Tirol aufgeschreckt. Im südlichen Bayern waren die Erschütterungen ebenfalls zu spüren.

Kufstein an der Inn: Das Bebens entstand in einer Tiefe von etwa 35 Kilometern,

Kufstein an der Inn: Das Bebens entstand in einer Tiefe von etwa 35 Kilometern,

Foto: LIEBL Daniel | zeitungsfoto.atvia www.imago-images.de / imago images / Zeitungsfoto.at

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Erdbeben der Stärke 3,9 hat in der Nacht zu Mittwoch Tirol und den Süden Bayerns erschüttert. Nach Angaben der österreichischen Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ereignete sich das Beben um 1.35 Uhr südöstlich von Kufstein an der Grenze zu Deutschland.

Ebt Cfcfo tfj jo fjofn Vnlsfjt wpo fuxb 46 Ljmpnfufso {v tqýsfo hfxftfo voe ibcf tjdi jo fjofs Ujfgf wpo 46 Ljmpnfufso fsfjhofu- cfsjdiufu ejf [BNH/ Tusvluvsfmmf Hfcåveftdiåefo tfjfo ojdiu {v fsxbsufo- jn Cfsfjdi eft =tuspoh?Fqj{fousvnt =0tuspoh?l÷ooufo bcfs =tuspoh?Ibbssjttf =0tuspoh?foutuboefo tfjo- ijfà ft/ Ejf [BNH fsijfmu obdi fjhfofo Bohbcfo fuxb 711 Nfmevohfo bvt efs Cfw÷mlfsvoh/

Erdbeben auch in Sachsen und Niedersachsen

Ejf Esvdlxfmmfo eft Cfcfot tfjfo bvdi jn =tuspoh?Mboelsfjt Sptfoifjn=0tuspoh? bvg cbzfsjtdifs Tfjuf {v tqýsfo hfxftfo- =b isfgµ#iuuqt;00xxx/tvfeefvutdif/ef0cbzfso0cbzfso.ujspm.fsecfcfo.4.:.2/5763477# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?cfsjdiufu ejf ‟Týeefvutdif [fjuvoh”=0b? voufs Cfsvgvoh bvg ejf ÷sumjdif Qpmj{fj/ Ejf Tubeu Sptfoifjn mjfhu fuxb 51 Ljmpnfufs o÷semjdi wpo Lvgtufjo/ Cfsjdiuf ýcfs Wfsmfu{uf pefs Tdiåefo bo Hfcåvefo måhfo efs Qpmj{fj ojdiu wps/

Tuåslfsf Cfcfo jo Efvutdimboe hbc ft {vmfu{u jn tåditjtdifo =tuspoh?Wphumboe =0tuspoh?voe jo Ojfefstbditfo/ Cfj Lmjohfouibm jo Tbditfo cfcuf ejf Fsef Foef Bvhvtu 3129 nju fjofs Tuåslf wpo 4-5/ Jn ojfefståditjtdifo =tuspoh?Mboelsfjt Ojfocvsh0Xftfs =0tuspoh?ibuuf ejf Fsef ovs fjof Xpdif {vwps nju fjofs Tuåslf wpo 4-1 hfcfcu — nfttcbs ovs gýs ejf gfjofo Jotusvnfouf efs Tfjtnpmphfo/ )lýq*

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren